login
Deutsch     English
  • Tag der offenen Tür 11.11.2016
  • click here
Logo Campus Wien West
Abschlussnote: wunderbar!

Das „International Baccalaureate Diploma Programm“ (IBDP) ist ein international anerkannter Abschluss, der es ermöglicht sowohl in Österreich als auch im Ausland zu studieren. Dieses zweijährige Programm hat es sich zum Ziel gesetzt, reflektierte und verantwortungsbewusste junge Menschen hervorzubringen, die ihren Beitrag zur friedlichen und gerechten Gestaltung unserer Gesellschaft leisten. Weltweit gibt es rund 2.400 IB World Schools®, in Österreich sind es acht.

IB World Schools® arbeiten weltweit nach dem selben Lehrplan. Die Lernenden wählen aus fünf Fächergruppen jeweils einen Gegenstand aus: erste Sprache, Fremdsprache, Sozialwissenschaften, Naturwissenschaften, Mathematik. Als sechstes Fach kann entweder Kunst gewählt werden oder ein Gegenstand aus einer der fünf Fächergruppen. Über das genaue Fächerangebot informieren Sie sich bei Jutta Zopf-Klasek, IB-Koordinatorin, (0680 55 77 573).
Darüber hinaus gibt es drei zusätzliche Aspekte, die den Kern des IBDP bilden, es von anderen Curricula unterscheiden, und so das IBDP-Curriculum einzigartig machen. Die drei Kernelemente des IBDP sind:


Extended Essay,
eine selbstständige Forschungsarbeit, bei der die Lernenden ein Problem aus ihrem persönlichen Interessensgebiet wählen, mit Unterstützung eines Supervisors zu diesem Thema forschen und einen 4.000-Worte-Essay darüber schreiben. Die Arbeit an den „Extended Essays“ bietet den Lernenden eine fundierte Vorbereitung auf das wissenschaftliche Arbeiten an der Universität.

Theory of Knowledge (TOK) - Erkenntnistheorie
soll die Lernenden ermutigen, über Wissen zu reflektieren indem sie unterschiedliche Wissensgebiete und Erkenntnisse untersuchen. TOK fördert so ein weiteres pädagogisches Ziel, nämlich neugierige, umfassend gebildete Menschen auszubilden.

Creativity, Action and Service (CAS)
Hier geht es um das Erreichen persönlicher Ziele und um empirisches Lernen durch künstlerische, sportliche und soziale Aktivitäten. Das wiederum fördert intrinsische Motivation, soziales Engagement und die emotionale Entwicklung, außerdem schaffen Musik, Kunst und Theater viele Gelegenheiten zur Selbstdarstellung.

Endnote/Bewertung
Wie in jedem IB Diploma Programme weltweit, sind die Lernende von Anfang an über die an sie gestellten Erwartungen im Bilde, werden mit den Bewertungskriterien vertraut gemacht und auf Prüfungsformate gezielt vorbereitet. Sie erhalten neben Punkte-Bewertungen auch beschreibende Feedbacks, die die Lernenden darin unterstützen ihre Leistung zu verbessern.

Am Ende des zweijährigen Programms werden in allen Gegenständen außer in Kunst schriftliche Prüfungen abgelegt, deren Ergebnis von externen PrüferInnen mit einem (niedrigste Bewertung) bis sieben (höchste Bewertung) Punkten bewertet wird. Ergänzt wird dieses Ergebnis durch mündliche und schriftliche Aufgabenstellungen aus dem Lauf des 2. Jahres, die in einer Kombination aus interner und externer Bewertung beurteilt werden. Der Extended Essay und der TOK Aufsatz werden mit bis zu drei weiteren Punkten bewertet. Weiters ist die erfolgreiche Teilnahme an den individuellen CAS Projekten Voraussetzung für einen positiven Abschluss. Es können so maximal 45 Punkte erreicht werden; um das IB Diplom zu erhalten sind mindestens 24 Punkte nötig. Sollten die Jugendlichen die erreichte Punkteanzahl verbessern wollen, so können Prüfungen wiederholt werden.

- Ausnahmen zur schriftlichen Abschlussprüfung: z.B: Visual Arts – Bildende Kunst. Hier ergibt sich die Abschlussnote aus einer Kombination von interner und externer Bewertung der entstandenen Werke und der von den Lernenden aufgezeichneten Reflexionen zum Entstehungsprozesses bzw. der eigenen künstlerischen Entwicklung.


Weitere Informationen zum IB Diploma Programme finden Sie auf www.ibo.org bzw. www.ibo.org/diploma/index.cfm

Download Folder
callout
Unterstützen Sie den
Campus Wien West!
Mit Ihrer Spende schaffen Sie
Raum zur Verwirklichung
visionärer Ziele.
callout
IBO
Die Grundpfeiler
Das IBDP